header

Neben dem Abschluss zum/zur staatlich geprüften Kinderpfleger/in, welcher am Ende des zweiten Jahres des sozialpädagogischen Seminar erworben wird, bzw. erworben werden kann, und dem Abschluss zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in gibt es noch weitere Abschlüsse, die im Rahmen dieses Ausbildungsganges ermöglicht werden können:

Wie erreicht man die fachgebundene Fachhochschulreife?

Folgende Leistungen müssen erbracht werden:

  • Englisch: mindestens die Note "ausreichend" in der Ergänzungsprüfung
  • Deutsch: mindestens die Note "ausreichend" im Jahresfortgang
  • Sozialkunde/Soziologie: mindestens die Note "ausreichend" im Jahresfortgang
  • Prüfungsgesamtnote des Abschlusszeugnisses der Fachakademie

Wie erreicht man die allgemeine Fachhochschulreife?

Zusätzlich zur Ergänzungsprüfung muss das Fach

  • Mathematik
    pro Schuljahr mit drei Stunden belegt werden. Im zweiten Studienjahr muss die Jahresfortgangsnote mindestens ausreichend sein.

Wie erreicht man die fachgebundene Hochschulreife?

Voraussetzung hierfür ist die Prüfungsgesamtnote "sehr gut" sowohl im Abschlusszeugnis der Fachakademie als auch im Zeugnis der Ergänzungsprüfung.

Wie erreicht man die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung?

Mit dem Abschluss als staatlich anerkannte Erzieher/in erreicht man die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung. Im Vergleich zur allgemeinen Hochschulreife hat die Hochschule nicht die Pflicht, solche Absolventen aufzunehmen. Ihr Anteil darf nur 5% eines Studienjahrgangs betragen. Der Aufnahme an der Hochschule geht ein Beratungsgespräch an der Hochschule voraus.

­