header

Neue, zweijährige Ausbildung zur

Pädagogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung

Seit September 2019 bietet die Sankt-Christophorus-Fachakademie für Sozialpädagogik in Haßfurt im Rahmen eines Modellversuches des Kultusministeriums die „Fachschule für Grundschulkindbetreuung“ an.   

Nur in Haßfurt und München

Besonders hervorzuheben gilt, dass aktuell von den  64 Fachakademien in Bayern lediglich zwei Fachakademien in München und eben Haßfurt diese Ausbildung in Gesamtbayern anbieten. Neben der Landeshauptstadt hält somit noch das „gallische Dorf“ Haßfurt die Bildungsfahne in diesem Bereich für den gesamten Freistaat hoch. Nach 25-jähriger Erfahrung als Fachakademie fließt reichlich Erfahrung in die Lehre und vor allem in den wertschätzenden Umgang mit den angehenden pädagogischen Fachkräften ein. Eine Ressource, die die Fachakademie sehr gerne nutzt. 

Das Angebot richtet sich dabei insbesondere an Menschen, die nach neuen Herausforderungen suchen oder einen sinnstiftenden, krisenfesten, Beruf ergreifen möchten und Spaß an der Arbeit mit Kindern im Grundschulalter mitbringen.

Rahmenbedingungen: 

Die zweijährige Ausbildung ist in zwei Abschnitte gegliedert: 

  • Einen überwiegend theoretischen ersten Ausbildungsabschnitt (ein Schuljahr Vollzeitunterricht mit unterschiedlichen Praxisphasen) und
  • Einem vergüteten Praktikum von zwölf Monaten in einer selbst gewählten Einrichtung (Berufspraktikum), das von der Fachschule begleitet wird

Nach erfolgreichem Abschluss wird die bayerische Berufsbezeichnung „Pädagogische Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“ verliehen, die Absolvent*innen können in folgenden Arbeitsfeldern tätig sein: 

Schulische Angebote: 

  • einfache und verlängerte Mittagsbetreuung
  • offene Ganztagsschule (an Grundschulen)
  • gebundene Ganztagsschule (an Grundschulen) 

Angebote der Kinder- und Jugendhilfe:

  •  Horte 
  • Häuser für Kinder (Gruppen für Kinder ab 6 Jahren) 
  • gegebenenfalls altersgeöffnete Kindergärten

 

Zulassungsvoraussetzungen:

Für die Aufnahme in das erste Schuljahr müssen alle der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • einen mittleren Schulabschluss, 
  • eine berufliche Vorbildung durch eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren, 
  • einen Nachweis über eine sechswöchige praktische Tätigkeit in einem der oben genannten Tätigkeitsfelder
  • den Nachweis über die gesundheitliche Eignung für den Beruf und
  • ein erweitertes Führungszeugnis. 

Auch hier gilt: Sollten Sie zu einem dieser Punkte individuelle Fragen haben - nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf! 

Attraktive Bedingungen für die Ausbildung:  Förderung über die Bundesagentur für Arbeit oder AFBG Förderung ("Meister- BAFöG") möglich!

Die Fachakademie befindet sich momentan mitten in der Durchführung der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung), so dass ab kommenden Schuljahr sogenannte Bildungsgutscheine der Bundesagentur für Arbeit angenommen werden dürfen und dadurch die Weiterbildung zur pädagogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung finanziell unterstützt wird.

Nach der aktuellen Änderung des "Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz"(AFBG, vormals "Meister-BAföG) kann auch die Ausbildung zur Fachkraft für Grundschulkindbetreuung gefördert werden. Nähere Informationen dazu finden Sie unter https://www.fakshassberge.de/aktuelles/nachrichten/neue-attraktive-bedingungen .

Für Rückfragen zur Ausbildung und Fördermöglichkeiten können sich Interessierte direkt an die Sankt-Christophorus-Fachakademie in Haßfurt unter 09521/9528280 oder über deren Homepage www.fakshassberge.de wenden.

 

­